logo
titel weisslingen
10
5
7

News aus dem Gemeinderat

Konstituierung des Gemeinderats für den Rest der Amtsdauer 2014 - 2018

application/pdf Konstituierung Gemeinderat Rest Amtsdauer 2014 - 2018.pdf (23,3 kB)

Legislaturplanung 2014 - 2018


Legislaturplanung 2014 - 2018 des Gemeinderats Weisslingen

application/pdf Legislaturplanung 2014 - 2018.pdf (178,8 kB)

Aus den Verhandlungen


Kreditgenehmigung für ein neues Notfall- und Gongsystem für die Schulanlage Weisslingen

Das bestehende Alarmsystem auf dem Schulareal Schmittenacher entspricht nicht mehr den aktu­ellen Anforderungen. Zum einen sind nicht alle Gebäude am Alarmsystem ange­schlossen, zum anderen können installierte Alarme manuell ausgeschaltet werden. Bei Übungen hat sich gezeigt, dass sich nicht alle Schulklassen auf dem angeordneten Platz eingefunden haben, da ihr Alarm ausgeschaltet war. Zudem wurde bis jetzt immer von einem Alarm bei Ausbruch eines Feuers ausgegangen. Die Entwicklung der letzten Jahre hat jedoch gezeigt, dass auch mit Ereignissen wie zielgerichteter Gewalt (Amok) zu rechnen ist. Die neue Anlage wird diesen Szenarien durch technische Funktionalitäten gerecht. Die Sicherheit der Kinder, Schüler, Lehrpersonal und Be­triebspersonal ist dem Gemeinderat ein wichtiges Anliegen und hat deshalb einen Kredit von CHF 89‘570.70 für ein neues Alarmierungssystem gesprochen.

Neuer Hauswart für die gemeindeeigenen Liegenschaften

Toni Riederer wird neu Brunnenmeister und unterstützt zusätzlich Werner Aeschimann in der ARA Wislig. Aus diesem Grund muss die Hauswartstelle für die gemeindeeigenen Liegenschaften neu besetzt werden. Nach einer langen und intensiven Rekrutierungsphase konnte Patrick Rusterholz gewonnen werden. Zurzeit ist er als Betriebshandwerker bei der Stiftung Wagerenhof, Uster, tätig. Patrick Rusterholz wird seine Tätigkeit in der Gemeinde Weisslingen am 1. Oktober 2017 antreten. Der Gemeinderat gratuliert ihm zur Anstellung.

Umstellung auf HRM2 und neue Finanz-Applikation

Die Gemeinden des Kantons Zürich müssen auf 2019 auf das neue harmonisierte Rechnungsmo­dell 2 (HRM2) umstellen. Die Vorbereitungsarbeiten haben bereits dieses Jahr angefangen und erfordern zusätzlichen personellen Aufwand in den Gemeinden. Zudem wird in diesem Zusam­menhang die Finanz-Applikation der VRSG umgestellt. Auch dies ist mit vermehrten personellen Ressourcen verbunden. Aufgrund der Erfahrungen mit 10 Pilotgemeinden hat das Gemeindeamt einen Leitfaden erstellt, in dem die Umstellungsplanung und die notwendigen Personalressourcen aufgeführt sind. Aufgrund dessen und zur Bewältigung des Tagesgeschäfts hat der Gemeinderat ein Kostenrahmen von CHF 45‘500 exkl. MWST für den stundenweisen Einsatz einer externen Person für die Jahre 2017 bis 2019 bewilligt.

Mitgliedschaft okaj Kanton Zürich

Der Gemeinderat hat den Beitritt zum kantonalen Dachverband okaj beschlossen. Die Mitglied­schaft kostet CHF 450/p.a. Die okaj zürich ist der kantonale Dachverband der offenen, verbandli­chen und kirchlichen Jugendarbeit im Kanton Zürich. Er bezweckt die Förderung der offenen und verbandlichen Jugendarbeit im Kanton Zürich und ist vom Kanton Zürich mit der kantonalen Kin­der- und Jugendförderung beauftragt. Sie ist als parteipolitisch und konfessionell neutraler Verein organisiert. Ihre Basis bilden rund 600 Mitgliedsorganisationen aus der Jugendarbeit im Kanton Zürich. Der hiesige Jugendverein profitiert direkt von dieser Mitgliedschaft, indem er Weiterbildun­gen von Jugendarbeitenden, Beratungen der kommunalen Organisationen, Netzwerke sowie Inter­visions- und Fachgruppenbegleitung anbietet. Diese Angebote ergänzen so optimal die Leistungen des Jugendvereins.

Sanierung Nasszellen Chilegass 2 (Asylunterkunft)

Die gemeindeeigene Liegenschaft Chilegass 2, 8484 Weisslingen, stammt aus dem Jahr 1860. Seit über 15 Jahren dient sie als Asylunterkunft, teilweise mit einer Belegung bis zu 21 Personen. Gebaut wurde das Haus mit zwei 3-Zimmerwohnungen und einer 2-Zimmerdachwohnung. Durch die Überbelegung bzw. Übernutzung sowie der nicht konformen Handhabung der sanitarischen Anlagen durch die Nutzer, hat sich in den Nasszellen im EG und 1. OG an diversen Stellen/Orten Schimmel gebildet. Damit der Substanzerhalt der Liegenschaft erhalten bleibt, sind diverse Sanie­rungsmassnahmen notwendig. Hierzu wurde eine Expertise eingeholt. Es sind mit Kosten von ca. 33‘000 exkl. MWST zu rechnen. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Kredit gesprochen.

Anpassung Gehwege Dorfstrasse/Rössligasse und Dorfstrasse/Dettenriederstrasse

Das kantonale Tiefbauamt wird voraussichtlich im September/Oktober 2017 im Knotenbereich der Dorfstrasse/Rössligasse/Dettenriederstrasse den Fussgängerübergang neu gestalten. Mit Be­schluss vom 14. März 2017 hat der Gemeinderat das Vorprojekt inkl. Kostenschätzung zur Kennt­nis genommen. Mit dem kantonalen Tiefbauamt wurde eine pauschale Kostenbeteiligung der Ge­meinde von CHF 24‘000 vereinbart. Darin nicht enthalten sind Kosten für allfälligen Landerwerb und Ingenieurhonorar. Der Gemeinderat hat im Sinne einer gebundenen Ausgabe den Kostenan­teil bewilligt.

Ferner hat der Gemeinderat …

  • den Bericht über die Geldverkehrsprüfung vom 19. Juni 2017 und die darin ge­machten Empfehlungen genehmigt;
  • den Jahresbericht und den Geschäftsbericht 2016 des Zweckverbands Sozial­dienst Bezirk Pfäffikon ZH abgenommen,
  • einen Kredit für den Ersatz der Scheibenrahmen des Schiessstandes Weisslin­gen von CHF 19‘816.70 inkl. MWST bewilligt.

Die Baukommission hat die folgenden Bewilligungen unter Auflagen erteilt:

Wellenzohn Barbara und Adrian, Mülihalde 18: Bewilligung für Erstellen einer Granitstützmauer (bereits erstellt) beim Gebäude Vers.-Nr. 524, Grundstück Kat.-Nr. 213; Maria Lourdes und Patrice Rudolf Holzer, Büelweg 3: Bewilligung für Erstellung eines Schwimmbades und Änderung der Gartenanlage bei Gebäude Vers.-Nr. 32, Kat.-Nr. 303.

Die Werkkommission berichtet:

An der letzten Werkkommissionsitzung wurden folgende Beschlüsse gefasst:

Bauabrechnung „Verbindungsleitung Lendikon – Neschwil mit Stufenpumpwerk“

Die Gemeindeversammlung bewilligte am 22 Juni 2015 den Kredit von Fr. 450‘000.- inkl. MwSt. für die Erstellung der Verbindungsleitung Lendikon-Neschwil mit Stufenpumpwerk. Die Bauarbeiten konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Der Abrechnungsbetrag beläuft sich auf insgesamt Fr. 456‘397.95, womit eine Kostenüber­schreitung von Fr. 6‘397.95 (+1.4%) ausgewiesen wird.

Die Abrechnung wurde durch die Werkkommission genehmigt und an den Gemeinderat zur Weiterleitung an die Rechnungsprüfungskommission weitergeleitet.

Wartungsvertrag Hydranten-/Schieberwartung und Datenverwaltung

Die Hinni AG, Biel-Benken führt jedes Jahr im Auftrag des Brunnenmeisters die Hydranten­kontrollen, Hydratenrevisionen und Schieberkontrollen im Gemeindegebiet Weisslingen durch.

Die Werkkommission hat den Wartungsvertrag mit der Firma Hinni AG um 5 Jahre verlängert und den jährlichen Kredit von Fr. 25.084.75 genehmigt.

Kreditfreigabe und Arbeitsvergabe Ingenieurarbeiten Projektierung und Realisierung „Sanierung Bergwiesenstrasse“

Die Gemeinde Weisslingen beabsichtigt, die Wasserleitung DN 200, DN 150 und DN 125 in der Bergwiesenstrasse infolge Korrosionsschäden zu ersetzen. Die zu ersetzende Leitungs­länge beträgt ca. 370 Meter.

Gleichzeitig wird eine neue Meteorwasserleitung erstellt.

Die Randabschlüsse befinden sich ein einem schlechten Zustand und die Fahrbahn weist viele Risse auf. Die Randabschlüsse werden daher ersetzt, der Belag in der Fahrbahn sowie im Gehweg abgefräst und mit einer neuen Deckschicht versehen.

Es wurden zwei Ingenieurbüros zur Offertstellung eingeladen. Die Arbeiten für die Ingenieurar­beiten Projektierung und Realisierung: „Sanierung Bergwiesenstrasse“ wurden von der Werk­kommission an die Firma ewp AG Effretikon zum Preis von Fr. 46‘440.00 inkl. MwSt. vergeben.

Konzept Sanierung Kanalnetz Weisslingen

Das von der Firma ewp AG erarbeitete Konzept für die Sanierung des Kanalnetzes Weisslin­gen 2017 wurde von der Werkkommission bewilligt und als gut befunden.


16
© 2017 Gemeindeverwaltung Weisslingen, Dorfstrasse 40, 8484 Weisslingen, Tel. 052 397 31 00